Prolegal die Interessengemeinschaft für Waffenbesitzer

 

Prolegal Interessengemeinschaft für Waffenbesitz e.V. ist ein Verein, der sich hauptsächlich für die Liberalisierung des Waffenrechts in Deutschland einsetzt.

 

Die Ziele sind:

 

  - Verbandsunabhängige Vereinigung aller, vom Waffengesetz betroffenen, Bürgerinnen und Bürger

 

  - Einheitliche und damit starke Vertretung der gemeinsamen Interessen gegenüber der Politik

 

  - Förderung und Wahrung der Interessen aller Waffenbesitzer, unabhängig von Vereinigungen und Verbänden

 

  - Gesellschaftliche Akzeptanz von privatem Waffenbesitz durch seriöse Aufklärung und Berichterstattung

 

  - Verhinderung weiterer Waffengesetzverschärfungen mit allen zur Verfügung stehenden, demokratischen Mitteln

 

  - Gesetzliche Neuordnung des bestehenden, überregulierten und für den Bürger unverständlichen Waffengesetzes

 

  - Zusammenarbeit mit seriösen Medien und investigativen Journalisten

 

  - Auseinandersetzung mit ideologischen und polemischen Medien und Journalisten mit allen zur Verfügung stehenden, demokratischen Mitteln

 

  - Aufbau eines nationalen und internationalen Netzwerkes mit anderen Waffenrechtsorganisationen und Befürwortern des privaten Waffenbesitzes

 

 

prolegal

 

Deutsche Schießsport Union e.V

 

Die Deutsche Schießsport Union ist mit etwa 15.000 Mitgliedern deutschlandweit einer der kleineren Dachverbände.

 

Der Schwerpunkt liegt wie bei dem BDS und dem BDMP auf dem Großkaliberschießen.

 

DSU

 

Bund der Militär- und Polizeischützen

 

Der Schwerpunkt des BDMP liegt auf dem dynamischen und statischen Großkaliberschießen.

 

Hauptsächlich kommen dabei Militär- und Polizeiwaffen zum Einsatz. Es sind nur Waffen erlaubt, die nach dem Waffengesetz erworben werden können.

 

Waffen die unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen sind wie in allen anderen Verbänden verboten.

 

Einige Disziplinen werden international bis zu Weltmeisterschaften geschossen.

 

Die 27.000 Mitglieder sind überwiegend als so genannte Schießleistungsgruppen (SLG) organisiert.

 

Diese SLG's mieten sich bei Vereinen mit eigenen Ständen ein um schießen zu können.

 

bdmp

 

Bund Deutscher Sportschützen

 

Der Bund Deutscher Sportschützen 1975 e. V. (BDS) ist mit 50.000 Mitgliedern nach dem Deutschen Schützenbund der zweitgrößte Dachverband in Deutschland.

 

Der Schwerpunkt liegt auf dem Großkaliberschießen.

 

Die Disziplinen sind tendenziell dynamisch ausgerichtet.

 

Einige Disziplinen werden international bis zu Weltmeisterschaften geschossen.

 

BDS

 

Deutscher Schützenbund

 

Der Deutsche Schützenbund (kurz DSB) ist mit etwa 1,4 Millionen Mitgliedern der größte Schützenverband in Deutschland.

 

Er beschränkt sich auf die klassischen Disziplinen des Sportschießens.

 

Der Schwerpunkt liegt bei den olympischen Disziplinen.

 

Er ist Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und Vertreter deutscher Schützen im Nationalen Olympischen Komitee.

 

Viele Disziplinen werden international bis zu Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen geschossen.

 

Für diese Internationalen Wettkämpfe entsendet der Schützenbund Schützen aus dem Nationalkader.

 

DSB

 

German Rifle Association

 

Die German Rifle Association ist eine Bereicherung der deutschen/europäischen Vereinigungen, die für Bürgerrechte und liberale Waffengesetze kämpfen.

 

Diese Interessengemeinschaft möchte sich neben bereits länger bestehenden Organisationen wie Forum Waffenrecht (FWR) oder prolegal etablieren.


 

gra logo vektor